Santo Domingo

Wir sind in einem wunderbaren Hotel angekommen. Am Morgen keine Liegestuhlhetze, den ganzen Tag freundliches Personal, und auch das Essen ist absolut hervorragend. Vermutlich haben wir sogar die Hochzeitsuite erhalten. Nicht wegen der Grösse oder Lage des Zimmer, eher wegen der stetigen Aufforderung genügend Nachkommen zu schaffen. Werden wir doch seit vier Nächsten durch unsere WC-Spülung alle 5 Minuten geweckt, welche unbedingt das Frischwasser in entsprechender Lautstärke nachfüllen muss. Nach gefühlten 10 bis 15 maligner Beanstandung und der unsrigen Zusicherung, dass dies mit über 60 Lenzen biologisch eher unmöglich ist, hoffen wir nun endlich auf eine Reparatur, das bedeutet anschliessend eine ruhige Nacht. 

Samstag 17. März Nachdem am Freitag der Dichtungsring sich im Spülkasten endgültig verabschiedet hat, dieser endlich ersetzt wurde können wIr die Hochzeitsuite nun endlich abgeben und auf einen ruhigen Schlaf hoffen. Die Wassergeräusche aus dem WC sind verklungen. Kein Wässerchen bewegt sich. Nach zweimaliger Betätigung der Spülung ist jedoch auch diese Wasserbewegung vorbei. Bei der nächsten Beanstandung muss ich nicht mal mehr die Zimmernummer angeben. Es scheint alles in Ordnung zu sein. Wir freuen uns, nach zweimaligem fälschlichem Anstehen im Brasilianischen Restaurant auf unseren reservierten Tisch. Alle Gäste empfehlen es. Reservation Nummern 55617, 19:30 Alles finster- Restaurant geschlossen - und auch diesmal wieder nicht geklappt. Ohne Rückmeldung gecancelt. Wir lassen uns überraschen, auf zum nächsten Termin. 

Heute darf ich den Tolino von Trix benutzen. Welch Privileg. So lade ich mir ein Buch herunter. Die meisten Pensionäre haben nie Zeit, und so entscheide ich mich - um künftig gerüstet zu sein - für ein Buch über Zeitmanagement. Die Handhabung des elektrischen Buch ist sehr einfach. Gut lesbarer Kontrast, angenehme Grösse und Gewicht. Einzig mit den Buchzeichen habe ich etwas Mühe. Bei einem normalen Buch knicke ich einfach die Ecke einer Seite um. Jedoch wenn ich dies beim Tonino versuche - autsch kriege ich Ärger - und dies mit Trix! 

Golf in der Karibik Habe mal irgendwo gelesen, dass Golfspielen am Meer viel entspannter sei als bei uns. Ich stimme dem völlig zu. Nicht das man den Ball besser trifft, mit weniger Slice oder Hook, oder das er wie von Wunderhand im Loch verschwindet, auch sind nicht weniger Hindernisse vorhanden ...... Nein, aber es macht wesentlich mehr Spass den Bällen mit einem hochleistungsgetrimmten Turbo Golfcart nachzurasen um diese, wie halt so oft anschliessend im Gebüsch zu suchen. 

You Might Also Like:
18-6-17-0418
nikon 2015 072
IMG_0522
IMG_0432
26-5-17-3038
über uns

Wir sind ein reisebegeistertes Ehepaar.

Von September bis November besuchen wir Australien, Neuseeland-Ozeanien und einige Länder  Asiens.

Read More

 

Search by Tags

© 2017 by möösu.ch  I   Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now